Stimmen von Teilnehmern und Auftraggebern

“Mit Silke Gorges-Westrich Fortbildungen zu organisieren, bedeutet: Man bekommt hohe Fachkompetenz, kurzweilige, witzige, informative, authentische, zielgerichtete Seminare. Spaß und Ernst kommen zusammen und garantieren einen hohen Lernfaktor für alle Beteiligten.”

                                                                                                         Technische Universität Kaiserslautern

 

"Besonders gut hat mir das "spielerische" Lernen gefallen, was einen einfachen, aber gut zu reflektierenden Einstieg in komplexe Zusammenhänge ermöglichte, sowie die wertschätzende Rückmeldung zu Leistungen der Teilnehmer. Abwechslungsreiche, aktivierende Übungen mit Transfer zur Praxis und sehr klarer Umgang mit den Jugendlichen"
                                                                                                
Fachlehrer Arbeits- und Gesellschaftslehre

 

"Mit Unterstützung von Silke Gorges-Westrich konnte unsere Schule bereits viele Projekte und Ideen in die Tat umsetzen. Es ist immer hilfreich, eine Expertin an seiner Seite zu wissen, die kompetent und einfühlsam zugleich sein kann. An einer Schule ist es nicht immer leicht, den richtigen Ton zu treffen, aber das gelingt Frau Gorges-Westrich immer wieder und genau das wird von den SchülerInnen sehr anerkannt. Dementsprechend erfolgreich ist unsere bisherige Zusammenarbeit verlaufen."
                                                                                                    
Andrea Schanding, Schulsozialarbeiterin

 

"Liebe Frau Gorges-Westrich, wir hatten als Praxisteam einen Ihrer Selbstverteidigungskurse gebucht, profitabel für jeden einzelnen von uns, aber vor allem für das ganze Team. Wir konnten lernen, dass Mut sich wie Muskeln trainieren lässt. Wir haben erfahren, dass die eigene Körpersprache den optimalen Ansatzpunkt eines stabilen Selbstwertgefühles darstellt. Wir konnten eine Menge positives Gedankengut mit nach Hause nehmen. Vor allem aber, und das war uns eminent wichtig, einen gestärkten Teamgeist und das daraus resultierende Zusammengehörigkeitsgefühl. Es war unser erster Kurs bei Ihnen, aber mit Sicherheit nicht unser letzter! Eine erfahrungsreiche Veranstaltung für unser Team - und daher auf diesem Weg ein begeistertes DANKE vom Praxis Team
                                                                                                              
Dr. Anette Schäfer, Kaiserslautern

 

"Frau Gorges-Westrich arbeitet regelmäßig in unserer Einrichtung. Sie berücksichtigt in ihrer Vorgehensweise auf einfühlsame und fachkompetente Art die besonderen Umstände unserer Bewohnerinnen und deren Kinder. Dadurch gelingt es ihr, die Inhalte des Trainings erfolgreich und nachhaltig zu vermitteln. Ziel ist es, die Frauen und Kinder in ihrem Wesen zu stärken, Sicherheiten zu geben und Kompetenzen zu vermitteln, die es ihnen ermöglicht die Opferrolle zu verlassen um zukünftig ein eigenbestimmtes Leben führen zu können."
           
                                                                                 Ursula Arendt, Frauenzuflucht Kaiserslautern

 

"Sie gelten als anerkannte Expertin in den Bereichen Selbstbehauptung und Gewaltprävention. Darüber hinaus arbeiten Sie zu weiteren Schwerpunkten wie Selbstverteidigung, Vermittlung von sozialer Kompetenz und Aufklärung zum Schutz von sexuellem Missbrauch zielgruppenorientiert und altersspezifisch. Wir haben schon seit geraumer Zeit eine weitgehende inhaltliche Übereinstimmung mit der seitens unserer Dienststelle angebotenen Schwerpunkte der Gewaltprävention festgestellt und freuen uns, dass Sie uns anlässlich der Kampagne `Wer nichts tut macht mit` unterstützen."                                                                                                        Polizei Kaiserslautern - Bernhard Arnold, Kriminalhauptkommissar, Leiter des Beratungszentrums des Polizeipräsidiums Westpfalz

 

"Die evangelische Freizeit- und Bildungsstätte "Otto-Riethmüller-Haus" veranstaltet in Zusammenarbeit mit Frau Gorges-Westrich schon seit mehreren Jahren drei- bis viertägige Sozialkompetenztrainings. Frau Gorges-Westrich ist stets sehr motiviert und engagiert. Sie versteht es glänzend, individuell auf die Jugendlichen einzugehen und ihr Programm den Bedürfnissen der jeweiligen Gruppe flexibel anzupassen. Sie begegnet den Jugendlichen immer freundlich in einem ausgewogenen Verhältnis aus Nähe und Distanz. Silke Gorges-Westrich ist absolut kompetent und versteht es hervorragend auf die Bedürfnisse unserer Gästegruppen einzugehen. Durch ihre freundliche und verbindliche Art ist sie eine große Bereicherung für unsere Arbeit."
                                                             
Otto-Riethmüller-Haus, Freizeit- und Bildungsstätte, Weidenthal

 

Ich habe bei Silke an einem Kommunikations-Seminar teilgenommen. Durch die abwechslungsreiche Mischung von Informationen, Spaß und persönlichem Bezug, sowie durch den großen Praxisanteil bekam ich viele neue Impulse. Mir sind viele Dinge bewusst geworden und konnte sehr viel für mich mitnehmen. Danke!”                                                                                                Carsten Steiner, Teilnehmer Workshop Mainz

 


"Seit vielen Jahren führt Frau Gorges-Westrich an unserer Grundschule ihr Gewaltpräventionstraining „Starke Kinder sagen Nein“ in den Klassenstufen 2 und 4 durch, so dass es mittlerweile fester Bestandteil unseres jährlichen Schulprogrammes geworden ist. Wir sind uns sicher, dass viele Kinder durch ihren Einfluss die richtigen Verhaltensweisen trainiert haben und stark gemacht wurden, um in kritischen Situationen angemessen zu reagieren."
                                                      
Anke Oehler, Schulleiterin Münchhofschule Grundschule Hochspeyer

 


„Das Zivilcourage Training mit Silke hat mich über viele Situationen und mein eigenes Verhalten nachdenken lassen. Mir ist klar geworden dass jeder die Möglichkeit hat zu helfen, und dass auch kleine Reaktionen wichtig und hilfreich sind. Das Training war sehr abwechslungsreich, die Mischung aus Theorie und Praxis war gut gewählt. Toll fand ich Silkes lockere und unkomplizierte Art und ihre Fähigkeit kompetent auf all unsere Fragen, Bedenken und Wünsche einzugehen.
                                                                                                             
Markus, FSJ-Gruppe Ludwigshafen

 

"Mit Frau Gorges-Westrich haben wir eine Trainerin ausgewählt, die in der Vergangenheit bereits gezeigt hat, dass sie mit unseren Schülern gut zurecht kommt und mit der erforderlichen Flexibilität auf die individuellen Anforderungen in einzelnen Klassen bzw. die einzelnen Schülern eingeht."
                                                                      Markus Gödtel, Schulsozialarbeit und Jugendbüro Ramstein

 


"Ich fand das Sicherheitstraining super, weil es so hilfreich war. Ich kann mich jetzt auch auf dem Schulhof und bei anderen bösen Leuten besser durchsetzen und wehren. Außerdem weiß ich, wie ich mich in Gefahrensituationen verhalten soll."
                                                                                                                                               
Malin, 9 Jahre

 

"Das Sozialtraining von Silke Gorges-Westrich ist ein fester Bestandteil der Präventionsarbeit an der Westpfalzschule Weilerbach – Realschule plus. Frau Gorges-Westrich überzeugt durch die Methodenvielfalt und die Flexibilität, jeweils auf die entsprechenden Klassen bezogen zu arbeiten."
                                                                     Petra Brenk, Schulsozialarbeit, Westpfalzschule Weilerbach

 

„Dieses Mal war ich wirklich total begeistert. Ich fand alle Spiele und Aktionen durchgehend super ausgewählt, deine Erzählungen und Schlussfolgerungen zwischendrin super und für die Schüler auch gewinnbringend. Es hat mir und den Schülern wirklich viel gebracht. Für mich als Lehrer ist das Projekt "Get2gether" auch sehr entlastend, denn ich muss mich nicht selbst um "irgendwelche" Kennenlernspiele am Anfang des Schuljahres bemühen, sondern kann mich wie die Schüler davon überraschen lassen, was da auf mich zukommt. Besonders förderlich ist dies für die Gemeinschaft zwischen mir und der neuen Klasse, denn ich stehe auf ihrer Seite, spiele mit und höre zu, gehöre also zu "ihrem" Team. Und ich habe die Zeit zuzuhören, zu beobachten und in Ruhe Verhaltensweisen meiner neuen Schüler kennenzulernen. Das wäre mir in diesem Ausmaß nicht möglich gewesen, wenn ich selbst als "Lehrer" agiert hätte."

   Bianka Pfannenstiehl, Realschule Plus Ramstein


"Frau Gorges-Westrich ging konsequent auf die Teilnehmerinnen ein, richtete ihr Programm danach aus und war für jede Frage und jeden Hinweis offen. Mit Einfühlungsvermögen und abwechslungsreichen Methoden verstand sie es die Schülerinnen für Thema und Übungen zu motivieren.
Als Lehrerin habe ich selbst an allen Übungen und Erarbeitungs- und Diskussionsrunden teilgenommen, war also direkt am Geschehen beteiligt. Durch diese aktive Teilnahme wurde mir selbst konkret bewusst, wie sehr es Frau Gorges-Westrich gelungen ist, alle Teilnehmerinnen miteinzubeziehen. Einfache, aber effektive und sofort umsetzbare Methoden begeisterten die Teilnehmerinnen. Gerade in der Erwachsenenbildung ist es besonders wichtig, die Interessen und Fragestellungen aufzugreifen, um zu einem Lernerfolg zu gelangen"

                        Angela Schliewe-Leitheiser, Fachschule für Sozialpädagogik und Altenpflege Landstuhl

 


"Auf kindgerechte Weise versteht es Frau Gorges-Westrich, die Kinder mit entsprechenden Medien für das Thema Mobbing und Gewaltprävention zu sensibilisieren. Die Grundschule Gerbach beabsichtigt - auch in Bezug auf ihr Qualitätsprogramm mit dem Schwerpunkt „Soziales Lernen/Gewaltprävention“ - diesen Kurs jährlich in Zusammenarbeit mit Silke Gorges-Westrich anzubieten um somit nachhaltiges Lernen zu sichern. "
                                                                                                
Lander, Schulleitung Grundschule Gerbach

 


"Gut, dass wir bei Silke gelernt haben, wie wir uns richtig verhalten und wehren können. Jetzt wissen wir eher, was wir machen können, wenn uns jemand belästigt. Das hat uns viel Sicherheit und Selbstvertrauen gegeben. Und es hat viel Spaß gemacht!"
                                                               
Carmen und Melanie, 17 Jahre, Teilnehmerinnen VHS-Seminar

 

 

IT-Support Marcus Käfer
Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews