Studientag / Multiplikatorenschulung

In Schulen und sozialen Einrichtungen verbringen Kinder und Jugendliche einen großen Teil ihres Alltages.
Lehrer/innen, Erzieher/innen, Sozailarbeietr/innen und Trainer/innen haben einen großen Einfluss auf die Kinder und müssen immer mehr
Erziehungsaufgaben wahrnehmen und Werte vermitteln, die die Kinder zuhause nicht mehr lernen oder vorgelebt bekommen.

Kinder sollen gerne in die Schule, den Kindergarten, den Hort oder in einen Verein gehen. Kinder sollen Spaß zusammen haben und sich wohl fühlen.
Sie müssen aber auch lernen sich an Regeln zu halten, Grenzen erkennen und akzeptieren, Gefühle ihrer Mitmenschen zu erkennen und entsprechend empathisch zu reagieren. Das können viele Kinder heute leider nicht mehr.

Lehrer/innen und Erziehrer/innen haben die schwere und wichtige Aufgabe, Kinder einerseits Verständnis und Wertschätzung für ihr Verhalten entgegen zu bringen, andererseits aber auch klar zu zeigen, dass sie nicht mit allem einverstanden sind und es klare Umgangsformen geben muss, damit jeder sich wohl fühlt.

"Ich verurteile die Tat, aber nicht die Person" - dies ist leichter gesagt, als getan.

Respektloses und gemeines Verhalten,  Grenzüberschreitungen, Mobbing und Cybermobbing gibt es fast überall.

Welche Formen der Gewalt gibt es bei uns? Wie gehen wir damit um? Wo stoßen wir an unsere Grenzen? Wie kann die Gemeinschaft in einer Klasse oder Gruppe gestärkt werden? Welche Methoden, Spiele und Übungen können im Unterricht / Sportunterricht zur Förderung des Sozialverhaltens eingesetzt werden?
Wie können wir als Team mehr zusammen wachsen und uns gegenseitig unterstützen? Was ist uns als Team wichtig?

Solche und ähnliche Fragen stellen sich Erzieher/innen, Lehrer/innen und Multiplikatoren immer wieder.

In speziellen Fortbildungen bekommen sie neue Ideen, Anregungen und Tipps für ihren beruflichen Alltag.

"Tatsachen hören nicht auf zu existieren, nur weil sie ignoriert werden" (Aldous Huxley)

Mögliche Themen der Fortbildungen:

  • Empathie und Gewalt  - welche Formen von Übergriffen gibt es bei uns, wie ist unser Umgang damit?
  • Konzept an unserer Einrichtung/Schule betrachten und gegebenfalls überarbeiten - Einheitliche Regeln und Konsequenzen schaffen Klarheit für alle
  • Methoden, Kommunikation und Spiele zur Stärkung von Empathie und Sozialverhalten
  • Spiele und Übungen aus dem "Starke Kinder sagen Nein" Programm
  • Sportspiele und gruppendynamische Spiele für den Sportunterricht
  • Einführung in den Abenteuer- und Erlebnissport (im In-oder Outdoorbereich)
  • Mobbing und Cybermobbing
  • Kämpfen und raufen - kleine Zweikampfspiele nach Regeln
  • Kooperative Spiele, Rallyes und Olympiaden
  • Wir als Team - sich im Kollegium besser kennen lernen und zusammen wachsen

Natürlich können auch zu allen anderen Themen aus meinem Repertoire Studientage und Schulungen durchgeführt werden.

 

"Nichts kann einen Menschen mehr stärken, als das Vertrauen, das man ihm entgegen bringt."

(Paul Claudel)

IT-Support Marcus Käfer
Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews