Kommunikation und Auftreten

Durch fehlende oder schlechte Kommunikation entstehen schnell Missverständisse und Konflikte, die oft vermeidbar wären. Klare und offene Kommunikation und selbstsicheres Auftreten sind elementare Voraussetzungen für die meisten Situationen im Leben. Klarheit schafft Sicherheit!

Gerade im Berufsleben geht es oft darum, jemanden zu begeistern und von etwas zu überzeugen. Von einer Idee, einer Ware, einem Projekt, von sich selbst,...Aber man kann niemanden überzeugen, wenn man diese Überzeugung nicht selbst ausstrahlt oder es zu Missverständnissen kommt!

Körpersprache, Ausstrahlung und Kommunikation müssen eindeutig sein.

"Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare." (Christian Morgenstern)

Auch für Jugendliche und junge Erwachsene ist es in der Phase der Berufsvorbereitung und Ausbildung sehr wichtig, dass sie wissen, wie sie mit andere umgehen sollten. Sie müssen sich klar darüber sein, dass durch fehlende Kommunikation Schwierigkeiten entstehen können und dass sie bewusste und unbewusste Signale senden und damit eine entsprechende Wirkung auf andere Menschen haben.

Aber auch jeder Mitarbeiter eines Unternehmens muss wissen, wie er auf andere wirkt, wo Missverständnisse und Konflikte entstehen können und wie man wertschätzend und zielführend kommuniziert.

"Wer einen Fehler gemacht hat, und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten,..."

Schnittstellenproblematik muss bewusst erkannt werden, eine klare Kommunikation und konkrete Zieldefinitionen sind die Voraussetzung für erfolgreiche Zusammenarbeit.

"Tatsachen hören nicht auf zu existieren, nur weil sie ignoriert werden."  (Aldous Huxley)

Seminarinhalte:

In einer abwechslungsreichen Mischung aus Theorie und praktischen Übungen werden u.a. folgende Inhalte vermittelt:

  • Was ist Kommunikation?
  • Kommunikationsformen
  • "Ich-Botschaften"
  • Nachrichtenquadrat (nach Schultz von Thun)
  • Verbale, paraverbale und nonverbale Kommunikation
  • Wertschätzende Kommunikation
  • Körpersprache
  • Selbstbewusstes Auftreten
  • Vor einer Gruppe sprechen
  • Schnittstellenproblematik bei schlechter Kommunikation
  • Umgang mit Aufregung, Black-Outs, Unsicherheit
  • Wie wirke ich auf andere?
  • Missverständnisse durch falsche oder fehlende Kommunikation
  • Gesprächs- und Feedbackregeln

"Ich weiß erst was ich gesagt habe, wenn ich gehört habe, was du darauf geantwortet hast." 

(Paul Watzlawick)                      

IT-Support Marcus Käfer
Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews